Schimmelschäden

Schimmelschäden

Schimmel im HausSchimmelschäden in Gebäuden.

Schimmel gehören zum Leben

Schimmelpilze sind weit verbreitet. Sie gehören zu unserem Leben. Sie finden sich in unserer Nahrung wie zum Beispiel in Käse oder Hefeprodukten. Schimmelpilzsporen befinden sich fast überall in der Luft, wobei die Konzentration abhängig von den Umgebungsbedingungen ist.

Schimmel in Gebäuden

Neben den harmlosen gibt es aber auch eine Vielzahl toxischer Schimmelpilze, die in dem Verdacht stehen, Krankheiten zu verursachen. Ihnen werden unter anderem Infektionskrankheiten, Allergien, Reizungen der Augen und Atemwege, Müdigkeit und Gliederschmerzen zugeschrieben. Insbesondere Kinder und ältere Menschen reagieren auf Schimmelpilze oft empfindlich.

 

Als Baugutachter und Schimmelexperte höre ich oft “ Ich putze und lüfte doch den ganzen Tag“

Schimmel ist nicht, wie oft vermutet, ein Indiz für Vernachlässigung, unhygienische Bedingungen oder ähnliches. Die Ursache von Schimmelbefall zu erkennen bedarf Fachwissen zur Bauphysik, Baumaterialien und mehr. Ein Bausachverständiger, Baugutachter oder Bauexperte erkennt die Ursachen und erstellt ein Sanierungskonzept.

Zu einem Sanierungskonzept gehört auch, dass eine Freimessung mittels Luftkeimsammlung nach der Sanierung erfolgt. Durch die Luftkeimsammlung (KBE) wird die Beseitigung des Schimmels im Wohnraum nachgewiesen. Dies ist auch für die ausführende Sanierungsfirma notwendig.

Warum heute mehr Schimmel in Gebäuden vorhanden ist.

Gebäude sind heute sehr sensible Gebilde. High Tech findet sich nicht mehr nur bei Neubauten. Wo früher Heizungen hohe Vorlauftemperaturen von 70°C und mehr hatten, kommt man heute mit Vorlauftemperaturen von unter 40°C aus. Fenster mit ausgefeilten Profilen, Dichtungen, Getriebe und Verglasungen ersetzen alte Fenster mit Fugen und fehlenden Dichtungen. Wo frühr Zugluft „normal“ war, wird heute die Dichtheit des Gebäudes gefordert.

Diese modernen Errungenschaften sind wichtig. Sie bringen nicht nur eine Energieersparnis sondern verbessern auch die Lebensqualität. Aber das Verhalten der Bewohner muss den neuen, veränderten Bedingungen angepasst werden.

Durch dich Dichtigkeit des Gebäudes finden kein kontinuierlicher Luftaustausch statt. Es muss häufig gelüftet, oder eine automatische Lüftung eingebaut werden.

Gründe für Schimmelbildung

Schimmel hinter Sockelleiste

Die Feuchtigkeit unter dem Estrich kann durch Kapillarwirkung aufsteigen und es kommt zu Schimmelbildung. Wasserschaden Heidelberg

Wenn Schimmel entsteht gibt es dafür oft nicht nur einen Grund. Meist kommen mehrere Faktoren zusammen, die gemeinsam die Schimmelbildung begünstigen. Häufige Ursachen sind zum Beispiel Wärmebrücken, Undichtigkeiten oder ein fehlender Feuchteschutz des Gebäudes.

Im Fachhandel finden sich eine Vielzahl von Produkten zur Bekämpfung von Schimmel. Dabei ist aber zu berücksichtigen, dass bei einer nur oberflächlichen Anwendung lediglich die sichtbaren Bestandteile des Schimmelpilzes beseitigt werden. Die eigentliche Ursache der Schimmelbildung verschwindet dadurch jedoch nicht. Eine Ausbreitung der Schimmelpilze wird dadurch nicht gestoppt. Zudem belastet eine chemische Anwendung auch immer das Raumklima.

Gründe warum Schimmel entsteht gibt es einige. Meist ist nicht nur eine Ursache maßgeblich. Mit Sachverstand kann man die Ursachen erkennen und Lösungen finden.

Meine Aufgabe besteht darin, die Auslöser für Schimmelbildung zu ermitteln und Lösungsvorschläge zur Beseitigung der Ursachen zu unterbreiten. Eine Luftkeimsammlung nach Abschluss der ergriffenen Maßnahmen gibt Ihnen die Sicherheit einer erfolgreichen Beseitigung von Schimmelsporen und Pilz-Myzilen. Nur durch die gründliche und fachgerechte Beseitigung der schimmelbildenden Faktoren kann eine weitere Verbreitung und Neubildung von Schimmel vermieden werden.

Fähigkeiten

Gepostet am

Juni 22, 2014